05258 933300 info@action-sport-salzkotten.de
Action-Sport Salzkotten
Ziegelei-Töpker-Str. 10 , 33154 Salzkotten
Mo., Mi., Do. 14:30-19:00; Fr. 9:30-12:30 und 14:30-19:00; Sa. 10:00-14:00

Karpathos - Spotguide

<p><strong>Karpathos - Afiartis<br></strong>Karpathos hat im Vergleich zu anderen griechischen Inseln seinen ursprünglichen Charakter erhalten und bietet neben erstklassigem Wind & Wetter für jeden Reisenden etwas zu erkunden. Karpathos hat einen eigenen Flughafen, der während den Sommermonaten regelmäßig aus Deutschland und Österreich angeflogen wird.</p><p><strong>Revier Devils Bay<br></strong>Hier bläst der Wind konstant und ungehindert im Sommer mit durchschnittlichen 5-7 Beaufort auf das türkisblaue, 24 Grad warme Wasser. An einigen Tagen im Hochsommer kann der von links ablandig kommende Wind die 7 Beaufort Grenze leicht überschreiten und bis auf 9 Beaufort aufdrehen. Im absoluten Flachwasser fallen einem die Manöver leicht und man kann schon nach einigen Tagen gute Fortschritte verzeichnen.Pro Center Station. Wer kurze und steile Windwellen liebt, surft 100 Meter aus der Bucht wo man ca. einen Meter hohe Rampen zum Springen findet. Wer lieber im Flachwasser Speed fährt, bleibt so nah wie möglich unter Land, um auf der spiegelglatten Piste zu heizen bis die Finne glüht.</p><p><strong>Revier Gun Bay</strong><br>Der Wind weht meist ein wenig schwächer schräg ablandig von links und bei Starkwind baut sich nach etwa 500 m eine 1 m hohe Windwelle auf, geeignet sowohl für den Sprungeinsteiger als auch für den Loop springenden Spezialisten. Das Flachwasser in Ufernähe ist ein ideales Gebiet zum Halsentraining und die vorgelagerte Landzunge bietet Sicherheit. Von der „Gun Bay“ könnt ihr auch in die nächste Bucht, die „Devils Bay“ surfen. Sie macht ihrem Namen alle Ehre. Hier bläst der Wind noch 1-2 Beaufort stärker und das spiegelglatte Wasser ist perfekt zum Heizen. Club Mistral</p><p align="left"><strong>Revier Chicken Bay / Speed Lagoon</strong><br>Die „Chickenbay“ verfügt durch das ca. 80 m breite Stehrevier über ideale Bedingungen für Ein- und Aufsteiger und die Freestyler unter euch. Bei den Surfcentern Club Mistral und Pro Center von Chris Schill wird gezielt auf Familien und Kinder eingegangen. Hier findet ihr unter anderem spezielles Material (z.B. Kinder Riggs) mit dem schnelle Lernfortschritte garantiert sind. Unsere VDWS geprüften Surflehrer bieten hier jederzeit Ein- und Aufsteigerkurse an. Auch der bessere Surfer kommt in der Lagune nicht zu kurz: außerhalb des Stehbereichs herrschen sehr gute Freeride-/ Freestyle Bedingungen. Durch einen Kanal könnt Ihr von der Lagune in die Devil's Bay surfen.  </p><p><strong>Kiten<br></strong>Aufgrund des extrem starken und schräg ablandigen Windes ist Karpathos als Kiterevier nur bedingt und bei sehr hohem Fahrkönnen zu empfehlen. Die ansässigen Schulen sind ausschließlich für Windsurfer eingerichtet. <br> </p><p><strong>Facts:<br>STEHBEREICH: </strong>Stehtiefes Wasser in der Speed Lagoon<strong><br>WELLENBILD: </strong>klein (kabbel)<strong><br>WINDBILD: </strong>Lokal verstärkter Meltemi - in den Hochsommermonaten sind 6-9 Bft. keine Seltenheit.<strong><br>EINSTEIGERTAUGLICH: </strong>möglich<strong><br>GEEIGNET FÜR SURFLEVEL: </strong>Trapezsurfen & Beachstart, Schlaufen & Wasserstart, Gleiten & Powerhalse, Sehr gutes Fahrkönnen<strong><br>STRAND: </strong>feinsandig<strong><br>PARTYFAKTOR: </strong>wenig Nachtleben<strong><br>FAMILIENTAUGLICH: </strong>bedingt Familientauglich<strong><br>KITETAUGLICH: </strong>nein, wegen des oft zu starken Windes</p><p> </p><div style="text-align: center"><img src="../../surf/grafiken/detail/karpathos.gif" alt="" height="300" width="400"><br></div>
<p><strong>Karpathos - Afiartis<br></strong>Karpathos hat im Vergleich zu anderen griechischen Inseln seinen ursprünglichen Charakter erhalten und bietet neben erstklassigem Wind & Wetter für jeden Reisenden etwas zu erkunden. Karpathos hat einen eigenen Flughafen, der während den Sommermonaten regelmäßig aus Deutschland und Österreich angeflogen wird.</p><p><strong>Revier Devils Bay<br></strong>Hier bläst der Wind konstant und ungehindert im Sommer mit durchschnittlichen 5-7 Beaufort auf das türkisblaue, 24 Grad warme Wasser. An einigen Tagen im Hochsommer kann der von links ablandig kommende Wind die 7 Beaufort Grenze leicht überschreiten und bis auf 9 Beaufort aufdrehen. Im absoluten Flachwasser fallen einem die Manöver leicht und man kann schon nach einigen Tagen gute Fortschritte verzeichnen.Pro Center Station. Wer kurze und steile Windwellen liebt, surft 100 Meter aus der Bucht wo man ca. einen Meter hohe Rampen zum Springen findet. Wer lieber im Flachwasser Speed fährt, bleibt so nah wie möglich unter Land, um auf der spiegelglatten Piste zu heizen bis die Finne glüht.</p><p><strong>Revier Gun Bay</strong><br>Der Wind weht meist ein wenig schwächer schräg ablandig von links und bei Starkwind baut sich nach etwa 500 m eine 1 m hohe Windwelle auf, geeignet sowohl für den Sprungeinsteiger als auch für den Loop springenden Spezialisten. Das Flachwasser in Ufernähe ist ein ideales Gebiet zum Halsentraining und die vorgelagerte Landzunge bietet Sicherheit. Von der „Gun Bay“ könnt ihr auch in die nächste Bucht, die „Devils Bay“ surfen. Sie macht ihrem Namen alle Ehre. Hier bläst der Wind noch 1-2 Beaufort stärker und das spiegelglatte Wasser ist perfekt zum Heizen. Club Mistral</p><p align="left"><strong>Revier Chicken Bay / Speed Lagoon</strong><br>Die „Chickenbay“ verfügt durch das ca. 80 m breite Stehrevier über ideale Bedingungen für Ein- und Aufsteiger und die Freestyler unter euch. Bei den Surfcentern Club Mistral und Pro Center von Chris Schill wird gezielt auf Familien und Kinder eingegangen. Hier findet ihr unter anderem spezielles Material (z.B. Kinder Riggs) mit dem schnelle Lernfortschritte garantiert sind. Unsere VDWS geprüften Surflehrer bieten hier jederzeit Ein- und Aufsteigerkurse an. Auch der bessere Surfer kommt in der Lagune nicht zu kurz: außerhalb des Stehbereichs herrschen sehr gute Freeride-/ Freestyle Bedingungen. Durch einen Kanal könnt Ihr von der Lagune in die Devil's Bay surfen.  </p><p><strong>Kiten<br></strong>Aufgrund des extrem starken und schräg ablandigen Windes ist Karpathos als Kiterevier nur bedingt und bei sehr hohem Fahrkönnen zu empfehlen. Die ansässigen Schulen sind ausschließlich für Windsurfer eingerichtet. <br> </p><p><strong>Facts:<br>STEHBEREICH: </strong>Stehtiefes Wasser in der Speed Lagoon<strong><br>WELLENBILD: </strong>klein (kabbel)<strong><br>WINDBILD: </strong>Lokal verstärkter Meltemi - in den Hochsommermonaten sind 6-9 Bft. keine Seltenheit.<strong><br>EINSTEIGERTAUGLICH: </strong>möglich<strong><br>GEEIGNET FÜR SURFLEVEL: </strong>Trapezsurfen & Beachstart, Schlaufen & Wasserstart, Gleiten & Powerhalse, Sehr gutes Fahrkönnen<strong><br>STRAND: </strong>feinsandig<strong><br>PARTYFAKTOR: </strong>wenig Nachtleben<strong><br>FAMILIENTAUGLICH: </strong>bedingt Familientauglich<strong><br>KITETAUGLICH: </strong>nein, wegen des oft zu starken Windes</p><p> </p><div style="text-align: center"><img src="../../surf/grafiken/detail/karpathos.gif" alt="" height="300" width="400"><br></div>

Karpathos

Surf Revier

Facts, Wind und Wetter

Karte

<p>Karpathos ist mit 302 qkm Gesamtfläche und 160 km Küstenlänge die zweitgrößte Insel im Dodekanes und liegt zwischen Kreta und Rhodos. Im Süden eher flach bildet sich zum Norden hin eine Gebirgslandschaft.</p><p>Da in den Sommermonaten immer ein Wind bläst, sind die Temperaturen (Juli/Aug. ca. 30 Grad) sehr angenehm. Vom Massentourismus noch verschont bietet die Insel viele Überraschungen: Ein noch unentdecktes Paradies für Wanderer, Motorradfahrer, herrliche Strände mit kristallklarem Wasser und das windsicherste Revier für Surfer im Mittelmeerraum. In den Monaten von Mai bis Oktober tritt der Meltemi (so heißt der Wind) mit einer fast 100%igen Regelmäßigkeit zwischen 5-7 Bft. auf. Er legt weder tagsüber noch nachts eine Pause ein. Deshalb ist diese Insel ein Anziehungspunkt, an dem sich Surfer aus aller Welt treffen. <br><br>Wenn man auf Karpathos landet, die Insel das erstemal betritt, ist es als würde die Zeit einen Moment stehen bleiben. Die eher karge Landschaft im Süden, die vielen Gegensätze der Insel, hat einen sehr eigenwilligen Reiz und viele kommen ein zweites Mal hierher zurück, da sich niemand dem Charme der Insel entziehen kann. Die Westküste von Karpathos bietet einsame Badebuchten, traumhafte Sand- und Kieselstrände, dichte Kiefernwälder, einsame Bergdörfer und malerische gelegene Fischerorte. Weiter oben im Norden, Häuserwürfel dicht an dicht, vor schroffen Gebirgswänden - das Bergdorf Olympos. Dort leben noch die alten Traditionen.</p>

<strong>Revier Paradise Bay (Pro Center)</strong><br> Hier bläst der Wind konstant und ungehindert im Sommer mit durchschnittlichen 5-7 Beaufort auf das türkisblaue, 24 Grad warme Wasser. An einigen Tagen im Hochsommer kann der von links ablandig kommende Wind die 7 Beaufort Grenze leicht überschreiten und bis auf 9 Beaufort aufdrehen. Im absoluten Flachwasser fallen einem die Manöver leicht und man kann schon nach einigen Tagen gute Fortschritte verzeichnen.Pro Center Station. Wer kurze und steile Windwellen liebt, surft 100 Meter aus der Bucht wo man ca. einen Meter hohe Rampen zum Springen findet. Wer lieber im Flachwasser Speed fährt, bleibt so nah wie möglich unter Land, um auf der spiegelglatten Piste zu heizen bis die Finne glüht.<br> <strong>Revier Gun Bay (Club Mistral und Planet)</strong><br> Der Wind weht meist ein wenig schwächer schräg ablandig von links und bei Starkwind baut sich nach etwa 500 m eine 1 m hohe Windwelle auf, geeignet sowohl für den Sprungeinsteiger als auch für den Loop springenden Spezialisten. Das Flachwasser in Ufernähe ist ein ideales Gebiet zum Halsentraining und die vorgelagerte Landzunge bietet Sicherheit. Von der „Gun Bay“ könnt ihr auch in die nächste Bucht, die „Devils Bay“ surfen. Sie macht ihrem Namen alle Ehre. Hier bläst der Wind noch 1-2 Beaufort stärker und das spiegelglatte Wasser ist perfekt zum Heizen.<br><br><strong>Revier Chicken Bay / Speed Lagoon<br> </strong>Die „Chickenbay“ verfügt durch das ca. 80 m breite Stehrevier über ideale Bedingungen für Ein- und Aufsteiger und die Freestyler unter euch. Bei den Surfcentern Club Mistral und Pro Center von Chris Schill wird gezielt auf Familien und Kinder eingegangen. Hier findet ihr unter anderem spezielles Material (z.B. Kinder Riggs) mit dem schnelle Lernfortschritte garantiert sind. Auch der bessere Surfer kommt in der Lagune nicht zu kurz: außerhalb des Stehbereichs herrschen sehr gute Freeride-/ Freestyle Bedingungen. Durch einen Kanal könnt Ihr von der Lagune in die Devils Bay surfen. <br><br>

<strong>Facts:</strong><br> <b>STEHBEREICH:</b> ca. 20m - in der Lagune bis 200m<br> <b>WELLENBILD:</b> klein (kabbel)<br> <b>WINDBILD:</b> Mai - Okt 5 - 7 Bft - Hochsommer gern auch noch mehr<br> <b>EINSTEIGERTAUGLICH:</b> möglich in der Lagune<br> <b>GEEIGNET FÜR SURFLEVEL:</b> Aufsteiger, Trapezsurfen & Beachstart, Schlaufen & Wasserstart, Gleiten & Powerhalse,<br> Sehr gutes Fahrkönnen<br> <b>STRAND:</b> Kieselstrand / Sandstrand (Lagune)<br> <b>PARTYFAKTOR:</b> kaum Nachtleben - höchstens in Pigadia - dort aber gut (ca 20 km)<br> <b>FAMILIENTAUGLICH:</b> Gut auch für Familien<br><br><img src="http://neu.tourserver.de/surf/grafiken/detail/Karpathos_data.jpg"><br>

<div align="center"><img src="http://neu.tourserver.de/surf/grafiken/detail/karpathos.jpg"></div>

no

Ihr Fachgeschäft

Seit über 15 Jahren findet ihr unsere Tauchschule/-Shop in Salzkotten (Nähe Paderborn, Büren, Lippstadt, Soest). Als SSI-Diamond-Dive Center garantieren wir höchste Qualität und Professionalität in den Bereichen Ausbildung, Beratung und Verkauf, Leihausrüstung, Füllstation und Werkstatt. Probiere das Tauchen mit einem TryScuba-Kurs aus, werde Taucher mit dem OWD-Kurs., bilde dich weiter mit Specialtys. Komm mit auf eine unserer Tauchtouren oder buche bei uns deinen Traumurlaub!

folge uns

© Copyright 2016